Grippe-Impfaktion

Grippe-Impfaktion!

Impfung gegen die saisonale Grippe in den Apotheken beider Basel

Keine Lust auf die saisonale Grippe?
Von Oktober bis Dezember 2019 impfen Apothekerinnen und Apotheker in beiden Basel gegen die saisonale Grippe. Die Grippeimpfung schützt nicht nur die geimpfte Person, sondern auch Familienangehörige, Freunde und Bekannte.

Die Bevölkerung kann in beiden Halbkantonen vom unkomplizierten Impfangebot in zahlreichen Apotheken profitieren.
Die Grippeimpfung ist empfohlen für bestimmte Risikogruppen und deren Kontaktperson oder Personen ab 65 Jahren. Aber auch Personen, die in Beruf oder Freizeit häufigen Kontakt zu Menschen haben, sollten sich impfen lassen.

Impfapotheken

In welchen Apotheken Sie sich gegen die saisonale Grippe impfen lassen können entnehmen Sie bitte hier:

Eine Voranmeldung ist möglich, aber nicht in jeder Apotheke notwendig (bitte beachten Sie hierzu den allfälligen Hinweis bei Ihrer Impfapotheke).

Auch gegen Zecken impfen

Die Apotheken empfehlen, neben der Grippeimpfung gleich auch die Zeckenimpfung zu machen.

Seit diesem Frühling ist praktisch die gesamte Schweiz als Risikogebiet für eine FSME-Erkrankung, die Frühsommer-Meningoenzephalitis, eingestuft. Diese wird durch den Stich der Zecke übertragen. Für einen Schutz gegen die durch Viren verursachte Hirnhautentzündung gibt es einen Impfschutz, der in drei Impfungen im Abstand von einem, respektive 5 bis 12 Monaten aufgebaut wird. Meist denken die Leute erst im Frühling daran, sich gegen die FSME zu impfen. Weil es jedoch zwei bis drei Impfungen für einen zuverlässigen Schutz braucht, reicht dann die Zeit nicht. Der richtige Zeitpunkt ist in der kalten Jahreszeit, einige Monate bevor die Zeckensaison beginnt. Deshalb empfehlen die Apotheken beider Basel, gleichzeitig mit der Grippeimpfung die erste Impfung gegen FSME durchzuführen.