Ihr Kontakt zu uns
 
Baselstädt. Apotheker-Verband
Geschäftsstelle
Frau Nadine Minder, lic.iur.
Elisabethenstrasse 23
4051 Basel
Fon 061 273 86 70
Fax 061 273 86 73

  Im Notfall
 
Notfallapotheke Basel
Petersgraben 3 in Basel
Fon 061 263 75 75
Fax 061 263 76 76

www.notfallapothekebasel.ch
  Mitgliederbereich
 

  ÜK-Bereich
 

  Termine
 

26.04.2016
Generalversammlung

28.05.2016
Forum Pharmazie

30.06.2016
Diplomfeier Pharma-Assistentinnen

22.09.2016
Jahresempfang

20.-22.10.2016
Basler Berufs-und Weiterbildungsmesse

24.11.2016
Herbstversammlung

 

«Oft ist weniger mehr!»

Der Polymedikations-Check hilft Menschen, die viele verschiedene Medikamente brauchen, den Überblick zu behalten. Der Apotheker berät rund um Wirkung, Dosierung und Einnahme der Medikamente.
Rahel Rohrer, pharmaSuisse

Für wen ist der Polymedikations-Check (PMC) geeignet?
Dr. Laszlo Petri: Ich spreche Patienten an, die ein gewisses Alter haben und aufgrund ihrer Krankheit oder oft auch mehrerer Krankheiten auf mehr als vier Medikamente angewiesen sind. Zum Beispiel ein Rheumatiker mit hohem Blutdruck, der zusätzlich noch raucht.

Was genau besprechen Sie beim PMC?
Ich erkläre, wofür welches Medikament ist und vermittle weitere medizinische Informationen.

Artikel lesen




 

«Oft ist weniger mehr!»
Dienstleistungen aus der Apotheke – Unsere Arbeit kann kein Computer ersetzen
Darmkrebsvorsorge:
kleiner Aufwand – grosse Wirkung

Alle Mitteilungen lesen

Migräne

Wer Migräne-Anfälle hat, weiss, dass man dann nicht bloss an starken Kopfschmerzen, sondern häufig an heftigen Begleiterscheinungen leidet. Verschwommenes Sehen, Uebelkeit und Lichtempfindlichkeit sind dann so ausgeprägt, dass ein normales Arbeiten unmöglich ist .

Artikel lesen

Beruf Apotheker/in
Beruf Pharma-Assistent/in
Freie Stellen